Heizwert Brennwert Brennholz Feuchte Rechner Heizen Holz Holzbriketts HolzpelletsHome / Brennholzlager /

Holzbriketts bitte nicht draussen lagern

Holzbriketts bitte nicht draussen lagern

Kann ich Holzbriketts auch unter dem Carport lagern?

Holzbriketts feucht – trocken

Holzbriketts werden meistens aus Spänen hergestellt, die in der Holzindustrie anfallen. Zum Zeitpunkt der Brikettierung haben die Späne eine Restfeuchte von rund 6%.  Diese geringe Feuchte gilt es möglichst lange zu konservieren.  Aus diesem Grunde werden die Briketts in Folie eingeschweißt.
Ich habe mal getestet was geschieht, wenn man  Holzbriketts ohne Folie trocken im Außenbereich lagert ( Holzlager und Carport) Das Ergebnis ist eindeutig
Nach sieben Wochen Aussenlagerung hat das eine Brikett auf dem Bild 70 Gramm Wasser  aufgenommen.  Die Feuchte ist bis auf 17 % gestiegen.
Sehr deutlich zu erkennen ist auch die Volumenänderung (siehe Bild)
Das “kleinere Brikett” wurde nach der Entnahme aus den Folienumverpackung im Haus gelagert.

Fazit:

Lagern Sie Holzbriketts unbedingt in trocknen Innenräumen.
Von einer überdachen Außenlagerung rate ich ihnen ab.

Der Preisvorteil bei der Abnahme von ganzen Paletten nützt ihnen dann nichts mehr, wenn die Briketts nach kurzer Zeit nicht mehr zum verfeuern geeignet sind. Den Versuch habe ich bewusst ohne die Folie als Verpackung gemacht. 100% dicht sind die Folien jedoch nie und die Feuchtigkeit wird durch die kleinen Löcher die beim Transport entstehen zu den Holzbriketts vordringen. Ich rate ganz klar davon ab.

Share this article

Comments

  • Oktober 7, 2020

    Holzbriketts sollten definitv geschützt und trocken gelagert werden! Daher würde ich vom Lagern in einer Garage tatsächlich eher abraten. Hier findest du noch echt gute Tipps um das Lagern und zur generellen Verwendung von Brennholz: https://holzharry.de/heizen-mit-brennholz/

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.