Holzfeuchte berechnen


Die Holzfeuchte ist eine wichtige Größe bei der Verbrennung von Brennholz. Aus der Temperatur und der Luftfeuchte können Sie die Holzausgleichsfeuchte näherungsweise bestimmen.

Bitte achten Sie darauf die Luftfeuchtigkeit nicht in % sondern in [kg/kg] anzugeben. Also 0.6 anstelle von 60%

Quelle der Formeln

 

Holzfeuchte Messgeräte








  • messen der Holzfeuchte
  • Anzeige der gemessenen Feuchte in %
  • Zusätzliche Temperaturanzeige
  • Automatische Abschaltung
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Mit praktischer Trageschlaufe
  • Messbereich Holzfeuchte: 6 bis 42%
  • Messbereich Baufeuchte: 0,2 bis 2%
  • Messbereich Temperatur: 0 bis 40°C
  • Abmessungen: 40 x 20 x 80mm
  • Gewicht: 41g
  • Inkl. Batterien (4 x LR44)
  • Holzfeuchte-Messgerät im kompakten Design und mit großem XXL LCD-Display
  • Messbereich 5% - 40%.
  • Hohe Genauigkeit und schnelle Reaktion.
  • Batterieanzeige. Gewicht 116g (inkl. Batterie)
  • Abmessung 129 x 63 x 32 mm
  • Feuchtemessung von 0% bis 90%
  • Umgebungstemperatur und relative Luftfeuchtigkeit Mess
  • Data Hold und Displaybeleuchtung
  • Maximun und minimun Werte Abfragefunktion
  • LCD Display, Feuchtigkeit Balkenanzeige
  • Einheiten Schalter
  • Automatische Abschaltung nach 10 Minuten ohne keine Taste gedrückt
  • Robuste Konstruktion, leicht zu tragen
  • Batterien: 2 * 1.5V AAA (nicht enthalten)
  • Produkt-Größe: 130 * 55 * 29mm
  • Produkt Gewicht: 140g
  • Elektrische Leitfähigkeit (Widerstandsfühler) Bereich: 0,0 ~ 60,0%;
  • Temperatur (Temperatursensor) Reichweite: -10,0 ~ 50,0 ° C (14,0 ~ 122,0 ° F)
  • Abtastrate: Wasser 0,5 S / Zeit, Temperatur und Feuchte: 1,5 S
Brennholzfeuchte Logo
Holzfeuchte messen

Verfahren zur Messung der Holzfeuchte.

Messmethoden zur Bestimmung der Holzfeuchte gibt es eine ganze Reihe. Viele sind sehr aufwendig und kostspielig. Eine Übersicht habe ich auf der Seite „Methoden zur Bestimmung der Holzfeuchte „erstellt. Für das Thema Brennholz eignen sich nur zwei Methoden. Die Darrmethode und die Methode des elektrischen Widerstandes. Für letztere gibt es Messgeräte im Handel zu kaufen. Die Bandbreite reicht hier von rund 10 Euro bis 100 Euro. Was ist nun für den Privatanwender ein gutes Messgerät? Um die Qualität zu Beurteilen empfehle ich die Wiederholgenauigkeit von Messungen zu prüfen. Aufeinander folgende Messungen an den gleichen Stellen sollten auch zu gleichen Ergebnissen führen. Ein weiteres Kriterium kann es sein wenn das Gerät auch andere nützliche Werte wie Temperatur messen kann. Neben dem Holzfeuchtemessgerät ist auch die Messmethode ein wichtiges Kriterium für die Qualität der Messergebnisse. Es nützt ihnen das Beste Holzfeuchtemessgerät nichts, wenn die Ergebnisse schon durch die Messmethode ungenau sind. Zu messen ist immer die Holzfeuchte im inneren eines Holzscheits. Da Sie dort von außen nicht ran kommen muss das Scheit vor der Messung gespalten werden. An der frischen Spaltfläche werden jetzt drei Messungen durchgeführt und dann die Werte vermittelt. Holzfeuchte = (Messung_1 + Messung_2 + Messung_3 ) / (Anzahl der Messungen) Die Messung sollte immer Quer zur Faser erfolgen. Eine Messung in Richtung der Faser wird immer höhere Werte bringen. Sie stechen dann bildlich eine Wasserleitung an und messen im ungünstigsten Fall ganz ohne Zellwände. (richtig freies Wasser in den Zellen darf es in keinem Fall geben, wenn das Holz verbrannt werden soll, da es dann noch einen Restfeuchte von über 35% hätte) Wenn Holz trocknet muss die Feuchtigkeit aber auch von innen nach Außen transportiert werden. Dieser Transport erfolgt eben auch auf den Wegen, auf denen sich der Baum zu Lebzeiten selber mit Wasser versorgt hat. Wenn Sie quer zur Faser messen, dann messen Sie immer auch den Wasseranteil in den Zellwänden mit. Und genau das wollen wir auch tun. Wichtig nicht zu dicht an den Schnittflächen messen, da der Rand viel stärker kurzfristigen Schwankungen unterliegt als der Kern. Halten Sie immer mindestens 5 cm Abstand zu den Schnittflächen.
Brennholzfeuchte Logo
Wann messen?

Wann sollten Sie die Holzfeuchte berechnen?

  • Wenn Sie getrocknetes Brennholz kaufen, sollte bei Lieferung die Holzfeuchte exemplarisch an drei bis fünf Scheiten je srm bestimmt werden.
  • Entnehmen sie hierzu Scheite von außen und Scheite aus dem inneren des Stapels. Der Mittelwert aus allen Messungen sollte der vom Lieferanten zugesicherten Holzfeuchte entsprechen.
  • Messen Sie die Holzfeuchte im Herbst, wenn sie beginnen das Holz zu verbrennen. Das Holz sollte dann eine maximale Holzfeuchte von 25% nicht überschreiten ideal ist eine Feuchte von unter 20% .
  • Wenn Sie Ihr Brennholz vor Regen schützen und es so lagern, dass die Luft gut hindurch kann, dann ist das ganze Jahr über eine Holzfeuchte von kleiner gleich 20% zu erreichen.
  • Testen Sie den Rechner für Holzaufgleichsfeuchte auf dieser Seite. Ausgehend von der Temperatur und der relativen Luftfeuchte können die die Holzausgleichsfeuchte bestimmen. Diese Werte würden sich bei dem Holz nach einigen Wochen einstellen,wenn eine gute Luftzikulation die überschüssige Feuchte abtransportieren kann.
  • Hier zwei Beispielwerte, die die Schwankungen zwischen Sommer und Winter wiedergeben. 25° 50% Luftfeuchte --> 9% 5° 90% Luftfeuchte --> 21%
Brennholzfeuchte Logo
Lagerung

Lagerung von Brennholz

Was sind wichtige Lagerbedingungen für Brennholz um eine schnelle Trocknung zu erreichen?

  • Ausreichend Luft unter dem Holzstapel
  • Wenn kein ausreichender Luftstrom quer durch den Stapel vorhanden ist, dann wird Luft die die Feuchtigkeit aufnimmt nach unten sinken, da Luft mit steigender Luftfeuchtigkeit schwerer wird.
  • Es ist also wichtig, das die feuchte Luft unter dem Stapel entweichen kann.
  • Vor Regen und Feuchtigkeit von oben schützen
  • Luftige Lagerung, so dass Wind durch den Stapel kann
  • Keine Lagerung an Hauswänden, da die Holzfeuchtigkeit nicht gut abtransportiert werden kann.  
  • Bei guter Lagerung sind 20% Holzfeuchte auch bei einer Lagerung von weniger als zwei Jahren zu erreichen.
  • messen der Holzfeuchte
  • Anzeige der gemessenen Feuchte in %
  • Zusätzliche Temperaturanzeige
  • Automatische Abschaltung
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Mit praktischer Trageschlaufe
  • Messbereich Holzfeuchte: 6 bis 42%
  • Messbereich Baufeuchte: 0,2 bis 2%
  • Messbereich Temperatur: 0 bis 40°C
  • Abmessungen: 40 x 20 x 80mm
  • Gewicht: 41g
  • Inkl. Batterien (4 x LR44)
  • Holzfeuchte-Messgerät im kompakten Design und mit großem XXL LCD-Display
  • Messbereich 5% - 40%.
  • Hohe Genauigkeit und schnelle Reaktion.
  • Batterieanzeige. Gewicht 116g (inkl. Batterie)
  • Abmessung 129 x 63 x 32 mm
  • Feuchtemessung von 0% bis 90%
  • Umgebungstemperatur und relative Luftfeuchtigkeit Mess
  • Data Hold und Displaybeleuchtung
  • Maximun und minimun Werte Abfragefunktion
  • LCD Display, Feuchtigkeit Balkenanzeige
  • Einheiten Schalter
  • Automatische Abschaltung nach 10 Minuten ohne keine Taste gedrückt
  • Robuste Konstruktion, leicht zu tragen
  • Batterien: 2 * 1.5V AAA (nicht enthalten)
  • Produkt-Größe: 130 * 55 * 29mm
  • Produkt Gewicht: 140g
  • Elektrische Leitfähigkeit (Widerstandsfühler) Bereich: 0,0 ~ 60,0%;
  • Temperatur (Temperatursensor) Reichweite: -10,0 ~ 50,0 ° C (14,0 ~ 122,0 ° F)
  • Abtastrate: Wasser 0,5 S / Zeit, Temperatur und Feuchte: 1,5 S